Qi = Lebensenergie      Gong (sprich: gung) = Methode
Qi Gong ist die „Lebensenergie Methode“

Qi Gong ist eine chinesische Methode mit der Lebensenergie umzugehen. Diese Lebensenergie umgibt und durchdringt uns.
Entdeckt wurde sie angeblich schon in der Steinzeit, als sehr schlechte Umweltbedingungen herrschten. Die Menschen waren sehr religiös und beteten zum Polarstern. Bei der dadurch eintretenden Entspannung bemerkten besonders Sensitive, das Fließen einer Energie (Qi) auf bestimmten Bahnen im Körper. Sie stellten fest, dass dieses Fließen dem Wohlbefinden dient.

So begann die Entwicklung des Qi Gongs, welches auch als Lebenspflege und Innere Kultivierung  bezeichnet wird.

Die Innere Kultivierung will ich hier besonders hervorheben. Im Qi Gong wurde über die Jahrtausende ein tiefes Verständnis und zugehörige Methoden entwickelt, die es den Menschen erlaubt bei entsprechender Übung und entsprechendem Talent ein inneres Verständnis von Bewusstsein, Unterbewusstsein und dem Bezug zum GEIST, wie in Ken Wilber definiert hat, zu finden.  Dies ermöglicht ihm einen Zustand tiefer innerer Gesundheit für Körper, Geist und Seele zu erreichen. Mehr noch es gibt ihm die Möglichkeit seiner Seele zu begegnen. Dem wahren Ich.

Dies zu erlernen oder besser sich soweit bringen dass man es "zulassen" kann, bedarf in der Regel langes intensives Üben. Aber auch weniger intensives Üben hat seinen Nutzen. Und normalerweise fängt man auch so an, bis man Stück für Stück den Nutzen für sich erkennt. Dann folgt meist die nächste Stufe in Intensität und Tiefe.